20
Apr
Abteilungsversammlung Fastnacht
Blumenstraße, Jügesheim, 20:00

24
Apr
Spiele-Abend in der Blumenstraße
Vereinsheim, Blumenstraße , 19:30

26
Apr
Familien-Radtour Rodgau Rundweg
Blumenstraße 6, Jügesheim, Ganztägig

21
Mai
„All Generationen Tour“ zur RTF
Radsporthalle, 10:00

30
Mai
Sommerfest + Stern-Rad-Tour
Wanderclubhaus an der Gänsbrüh, Ganztägig

30
Aug
Familien-Radtour Klein Auheim
Blumenstraße 6, Jügesheim, Ganztägig

06
Sep
WCE Zwetschenknödelessen
Wanderclubhaus Zur Gänsbrüh, Ganztägig

13
Sep
Familien-Radtour Alzenau
Blumenstraße 6, Jügesheim, Ganztägig

18
Sep
Spiele-Abend im Wanderclub
Wanderclub Edelweiß, Dudenhofen, 19:30

26
Sep
Äbbeldaach und Grenzgang WCE und HGKiD
Wanderclubhaus, Ganztägig

27
Sep
Besi & Friends: Nauses Deep Valley
64853 Ober-Nauses (Otzberg), 09:00 - 15:00

Fastnacht

Piratensitzung der Sportfreunde Rodgau

Die 1. Piratensitzung der Sportfreunde Rodgau fand getreu dem Motto „Augsburger Puppenkiste“ statt. Schon beim Betreten der Hainhäuser SGH-Narhalla staunten die Besucher über den mit Marionetten und Puppen liebevoll geschmückten Saal. Verantwortlich dafür ist das Dekoteam um Steffi Friedrich und Uli Kronenberger zusammen mit dem Bau-Ausschuss von Theo Oestreicher.


Bereits die Eröffnung bot alles, was man sich unter „Wir lassen es an Fastnacht krachen, wenn die Puppen Party machen“ vorstellen kann: Jim Knopf (Max Rupp), Lukas der Lokomotivführer (Jannik Schnorrbusch), Kermit der Frosch (Gerlinde Rücker-Lindner), Miss Piggy (Sylvia Kemmelmeyer), Pinocchio (Sinja Malou Paul), Statler (Stephan Engelmohr) und Waldorf (Thomas Goerke) begeisterten mit einem fröhlichen Eröffnungsspiel.


Das Rodgauer Kurorchester unter der Leitung von Christian Massoth führte mit ihrer musikalischen Begleitung gekonnt durch die gesamte Sitzung.
Traditionsgemäß beginnt sie mit dem Protokoll des Freibeuter-Kapitäns Rudi Ott. Er hielt die lokalen Ereignisse gekonnt fest und klärte unter anderem darüber auf was man unter Rodgau-Nord alles verstehen kann. Anschließend führte er routiniert das Narrenschiff „Welle 2011“.


Danach glänzte die Kokolores Kompanie mit ihrem originellen Puppenspiel. Der Kasper (Anja Roth) freute sich über den kleinen Bub (Marion Brandel), der mit seinen Puppen aus Grossmutter (Marianne Spahn), Teufel (Renate Weimer), Gretel (Sabrina Grimm) und dem Polizist(Thomas Lilla) feststellen musste, dass ein geküsster Frosch einen Weinkönig(Ulf Schmidt) hervorbringt. Live gesungen und begleitet wurde die Truppe von Andi Metzger.


Premiere auf einer Fastnachtsbühne hatte Solotänzerin Malou Contzen aus der erfolgreichen Tanzportabteilung des Vereins, die spontan für die verletzte Philine Täubner einsprang. Sie präsentierte ihre anspruchsvolle Choreographie, welche auch ein närrisches Publikum begeistern konnte. In einem Verein hilft man sich halt gegenseitig ohne lange zu Fragen. Bei den beiden weiteren Piratensitzungen hat den Solotanz Johanna Meusel übernommen. Verantwortlich für die Tänze ist Trainerin Nicole Meusel.


Welche Probleme das Leben heutiger Twens bereit hält, erzählten unsere Sixpack- Jungs Leon Brehler, Max Eser, Lars Mathes, Pelle Rauch und Moritz Schlaich mit viel Witz und Charme, während sie im zugigen Offenbach-Ost auf die S-Bahn warteten.


Nach Baby-Pause erfolgreich zurück war Selina Beavers mit Ihrem Gitarristen Jochen Brune. Sie entlockten dem Publikum mit ihrem humorvollen Gesang über Kokosöl und Brotkauf im Bioladen die erste Rakete des Abends.

 

Dass auch Männer tänzerisch sowie akrobatisch etwas zu bieten haben, bewies die Gruppe Taktlos unter der Leitung von Jutta Podroschko, Liesa Podroschko und Nadine Dorschner einmal mehr. Dabei noch die Evolution vom Notebook-User zurück zum Affen zu erzählen war Spitzenklasse.

 

Über die aktuellen politischen Ereignisse den Bogen vom Drohnen-Attentat im Irak bis zum Neubau an der Triangel-Kreuzung zu spannen gelingt nicht jedem. Doch Max Eser zeigte geistreich, provokant und mit dem gewissen Quäntchen Schneid, dass dies gelingen kann. Achtung! Kein Vortrag für Mimosen.

 

Kurz vor der Pause heizten die Männer der Disharmonie, Ralph Combrink, Frank Eser, Kai Michel, Frank Paulenz, Mihael Prebezac, Matthias Quell und Markus Schlaich, nochmal ordentlich mit ihren Erfahrungen über die Vielfalt der Reinigungsmöglichkeiten im häuslichen Umfeld ein. Mit ihrem erstklassigen Gesang verabschiedeten sie das Auditorium in die Pause.


Die Gäste stärkten sich mit köstlichem Speis und Trank, die von dem Team der Spelunkencrew unter Leitung von Andrea Combrink präsentiert wurde. Erstmals wurde bei den Käsewürfeln auf Plastik verzichtet. Machen ist halt viel krasser als wollen! Das ist auch das Motto des Hof-Fotografen Klaus Wehrle, der pro Kampagne auf über 4.000 Bilder kommt.


Damit niemand den Beginn der zweiten Hälfte verpasst, dafür sorgen die über 50 Musikerinnen und Musiker der Giesemer Guggemusik DruffKappell unter der Leitung von Silke Seum. In diesem Jahr sogar mit einem Udo-Jürgens-Medley.


Als Hausmeister auf Reisen in Mexiko nahm Frank Hochhaus das Publikum für sich ein. Er berichtete und sang über schwerwiegende Ein- und Ausreiseprobleme. Auch bei Ihm wurde frenetisch Zugabe gefordert.


Die Mottotanzgruppe TanzBar unter der Leitung von Selina Beavers, Josch Pommer und Anna Eser glitt elegant als Marionetten über die Bühne und zog das Publikum mit ihrem modernen, beeindruckenden Tanz in seinen Bann.


Ein weiteres Highlight des kurzweiligen Abends waren der Bauchredner (Michael Weimer) mit seiner Bauchrednerpuppe (Marcel Rupp). Mit ihren politischen, satirischen Wortspielen brillierten sie auf der Bühne und bekamen dafür verdient Standing Ovations vom ganzen Saal.
An den beiden zeigen die Maskenbildner Alexandra Löw, Sabine Henkel, Edith Pilligrath, Klaudija Prebezac und Dana Rupp was alles möglich ist.

Anschließend schwangen 12 Gardemädscher der Piratengarde unter der Leitung von Nina Seum ihr Tanzbein. Sie fesselten das Publikum nicht nur mit ihrem ambitionierten Tanz, sondern waren auch mit ihren wunderschönen Kostümen eine echte Augenweide für die Zuschauer.

 

Frank Eser beglückte die Zuschauer mit seinem herrlich authentischen Vortrag über die anstehende Silberhochzeit. Vielen wurde dabei wieder vor Augen geführt, wie er mit seiner Anja als erstes Rodgau-Prinzenpaar vor dem Traualter quasi als Dreigestirn verheiratet wurde.

 

Die Flotte Tanzflotte unter der Leitung von Stephanie Roth begeisterte mit einem schaurig- schönen Fledermaus-Tanz um den kleinen König Kalle-Wirsch und sorgte so für ein mottogerechtes Ende des Programms.

 

Das krönende Finale gestaltete die Freibeuter-Band mit Frank Eser, Till Eser, Markus Schlaich, Moritz Schlaich, Marius Schlaich, Emil Rauch, Dennis Wehrle und Anna Eser durch muntere Piratensongs, sodass das Publikum fröhlich gestimmt einen schönen Abend in Erinnerung behalten wird.

 

Erste Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

 

Text: Lisa Löw
Fotos: Klaus Wehrle

 

Nachtrag:

Zur 2. Piratensitzung am Freitag hatten die Sportfreunde hohen Besuch vom Rodgau-Prinzenpaar:

SFR 19

Prinz Karneval Sebastian II. und Prinzessin Sabrina II. begleitet von Präsident Peter Otto

(FH)


Partner & Sponsoren

Logo WCE klein3


dafs Composite Logo 30 Jahre IdS BMI rgb 150dpi   

So finden Sie uns

Geschäftsstelle:
Blumenstraße 6, 63110 Rodgau
DO 18.30-20.00 Uhr
Radsporthalle:
Elbingerstraße 7-9, 63110 Rodgau
Mail: info@sportfreunde-rodgau.de
Fax: 06106/ 2 68 55 02