23
Nov
Budenzauber
Wasserturm, 15:00

25
Nov
Außerordentliche Mitgliederversammlung
Radsporthalle, 19:30

05
Dez
Schwimmen im Jugendstilbad Darmstadt
Bahnhof Jügesheim - dann Jugendstilbad Darmstadt, 09:30

18
Jan
Piratensitzung
Hainhausen, Ganztägig

24
Jan
Piratensitzung
Hainhausen, Ganztägig

25
Jan
Piratensitzung
Hainhausen, Ganztägig

26
Jan
Jugendsitzung
Hainhausen, Ganztägig

31
Jan
Hausfrauensitzung
Hainhausen, Ganztägig

Fastnacht

11 Jahre Hausfrauensitzung: Trotz Eiszeit kocht die Halle

Sie verstehen es zu feiern, die „Hausfrauen" bei den früh ausverkauften Sitzungen der Sportfreunde Rodgau. Gute Gründe zum Feiern gab es: 11 Jahre Hausfrauensitzung. Damals von Gabi Ott- Beavers und Doris Österreicher ins Leben gerufen. Frisch wie am ersten Tag führten sie auch dieses Mal wieder gekonnt durch das Programm. Verstärkt wurde das Team der Moderatorinnen durch Selina Beavers und Carina Werner. Auch die Proseccos, die Kerngruppe der Sitzung, feierten ihr 11 jähriges Jubiläum und präsentierten sich gleich zu Beginn in ihren Kostümen der vergangenen Jahre.

Es folgte die14-köpfige Piratengarde unter der Leitung von Nina Seum und Vanessa Witt, die die Stimmung aufheizte und das Publikum mit einer kreativen Gestaltung ihres Tanzes begeisterte. Diese begann Motto gerecht auf das Lied „Eiskalt". Die geforderte Zugabe wurde gerne gegeben.

Gemäß der Erkenntnis „Der eigne Mann am eignen Herd, wär heutzutage Goldes wert" berichtet Doris Österreicher in Ihrer unverwechselbaren Art von Ihrem Theo, der sich plötzlich berufen fühlt wie Johann Lafer zu kochen.

Dann ging wieder die Post ab: Die feurigen Rhythmen der Guggemusik rissen die Hausfrauen innerhalb von Sekunden vom Stuhl. Neben den „Klassikern" wie Westerland wurden auch brandaktuelle Hits (Bella Ciao) präsentiert.

Wie soll man danach wieder Ruhe in den Saal bekommen? Die „U+"-Aushilfslehrerin Jana Kronenberger schaffte dies in Ihrer Premiere auf großer Bühne in beeindruckender Art und Weise und lies sogar das komplette Auditorium sich zur Begrüßung erheben. Entschädigt wurde man durch interessante Einblicke in den Schulalltag.

Dann kam die Müllabfuhr! Die Gruppe „Taktlos" mit ebenfalls 11jährigem Bühnenjubiläum unter der Leitung von Jutta Podroschko und Nadine Dorschner brachte den Puls der anwesenden Hausfrauen auf 180! Das Erfolgsrezept: Coole Tanzdarbietung gemischt mit akrobatischen Einlagen zu mitreißender Musik. Ohne Zugabe und Rakete wurden sie nicht von der Bühne gelassen.

Wer geht nach so einer Nummer ins Rampenlicht? Sechs ältere Skifahrer trauten sich. Mit witzigen, teils frechen Dialogen und hervorragenden Acapella-Versionen konnten die Söhne Rodgaus auf ihre besondere Art das Publikum ebenfalls in Ihren Bann ziehen. Beste Partylaune kam bei dem aktuellen Aprè-Ski-Hit „Cordula Grün" und der „Söhne"-Version als Zugabe „Claudia Roth" auf. Ihre Coaches (Markus Schlaich, Frank Eser) freuten sich wie auch die Söhne über die Rakete.

Nach der Pause kam ein weiterer Höhepunkt: die große Prosecco-Show als Jubiläumsgala. Diese startete mit einem Festumzug durch den Saal, zu den Klängen des Rodgau Kurorchesters unter Leitung von Christian Massoth. Das Festkomitee (Gabi Ott-Beavers und Sabine Haase-Schnorrbusch) führte mit humorvollen Dialogen durch die Show, die mit den passenden Gesangseinlagen genau den Nerv des Publikums trafen und zum Mitsingen animierten. Bei den gekonnt vorgetragenen Ohrwürmern erreichten die anwesenden Hausfrauen beim mitsingen mühelos Stadionlautstärke. Eine Augenweide war die Tanzeinlage der Gruppe Sixpack bevor dann gemeinsam die Show mit dem Cool & The Gang - Hit „Celebration" beendet wurde.

Als nächstes begeisterten die Zuggerschneggscher als „The Beautiful Big Girls" das Publikum mit einem gelungenen Tanz unter der Leitung von Inga Kern. Auch Sie konnten erst nach Ihrer Zugabe die Bühne für die nächste Nummer freimachen.

Bei ihrer Premiere als Rednerin auf der Bühne erklärte Simone Förster, als Guggemusikerin bereits bekannt, humorvoll ihren Alltag als Krankenschwester mit nervenden Patienten und nicht weniger anstrengenden Ärzten. Man konnte so richtig mit ihr mitfühlen.

Jutta Koster war dieses Jahr wieder mit Ihrer Tanzformation Akzeptanz Classic und einer ausgefallenen Choreographie dabei. „Das schönste was Füße tun können ist Tanzen" wurde auf besondere Art und Weise mit swingenden Tanzrhythmen umgesetzt. Die Zugabe gingen sie mitten unter das feiernde Publikum.

„Was sich liebt, das neckt sich" wurde mal wieder mit vortrefflichem Humor von Anja Roth und Jutta Podroschko dargeboten. Dabei nehmen sie sich wie immer gerne auch mal selbst auf den Arm: „Diese Speckrolle ist mein externer Speicherplatz für noch mehr Bauchgefühl".

Zum Finale begeisterten die Proseccos (unter der Leitung von Katja Schüler) mit einem zauberhaften und Motto gerechten Schneemann-Tanz mit Eisprinzessin. Männlichen Unterstützung erhielten sie durch Tim Brunner und Joschka Pommer, der eine bejubelte Soloeinlage bot.

Zum Abschluss traditionell angeführt von Gabi Ott-Beavers und dem Kurorchester sang der ganze Saal das beliebte „Lasst uns heut zusammen singen".

So endeten zwei gelungene Jubiläums-Hausfrauensitzungen mit begeistertem närrisch feierndem weiblichem Publikum. Und wer nach dem „offiziellen" Programm immer noch nicht genug hatte, konnte anschließend zur Musik von Kurorchester und DJ Frank Party machen oder einfach den Abend an der Bar ausklingen lassen.

 


Partner & Sponsoren


 Composite Logo 30 Jahre IdS BMI rgb 150dpi   

So finden Sie uns

Geschäftsstelle:
Blumenstraße 6, 63110 Rodgau
DO 18.30-20.00 Uhr
Radsporthalle:
Elbingerstraße 7-9, 63110 Rodgau
Mail: info@sportfreunde-rodgau.de
Fax: 06106/ 2 68 55 02